Telekom-Combi Protect für Hunde

2. August 2018

*Anzeige

Eine so so sinnvoll Kooperation von der Telekom ist der “Combi Protect” GPS-Finder für Hunde (ab 4 kg) oder Wertsachen (Handtasche etc), die ich mir sicher auch so zugelegt hätte, wäre mir diese Anfrage nicht ins Haus geflattert, denn ich habe einen Hund, der mir mehr am Herzen liegt, als ich beschreiben kann.

Wöchentlich finde ich in meiner Umgebung, vor allem im Wald, Suchblätter verzweifelter Hundebesitzer, deren Hund abgehauen ist. Beispielsweise aus Angst vor einem Geräusch, was ich hier leider mit meiner Emma auch schon erleben durfte, oder wenn der Jagdinstinkt einmal durchbrennt und der Hund nach der Jagd selbst nicht mehr weiß wo er ist. Aber auch Welpen, die man gerade von der Leine in erlaubten Gebieten befreien möchte und schwups, läuft der mal ins Gebüsch und verirrt sich… Alles schon gehört.

Ich erinnere mich noch sehr gut, als meine Emma damals mit mir in einem Café saß und die Boxen plötzlich einen riiiesen Krach von sich gaben. Da hat der kleine Türspalt nach draußen gereicht, so dass Emma raus rannte, ich ihr über einen Kilometer hinterhergelaufen bin, sie aus den Augen verlor und sie schließlich nur durch einen Chip und einer sehr netten und ehrlichen Frau wieder gefunden habe.. Hätte sie damals schon ihren GPS-Finder an sich getragen, hätte ich mir kaum Sorgen machen müssen, denn ich hätte dank der dazugehörigen Tracker-App auf meinem Handy ganz einfach gewusst, wo genau sie sich befindet.

 

 

Aber nicht nur für Hunde ist das kleine Wunderteil sinnvoll, auch wenn man seine Handtasche mit Wertsachen irgendwo liegen gelassen hat, oder der Sportbeutel des Kindes mit den neuen Turnschuhen nicht zurück nach Hause gebracht wird – so kann man dank des GPS-Trackers seine liebsten Dinge ab sofort immer im Blick behalten.

 

Kommen wir zur ziemlich einfachen Installierung des kleinen Geräts: was ich definitiv sehr gut fand ist, dass ihr im Paket ein kleines Handbuch findet, in dem alles sehr detailliert erklärt wird.

Dort steht Schritt für Schritt drin, wie man das Gerät in Anwendung nimmt und die dazugehörige “MoveTrack”-App herunterlädt, über die man dann seinen GPS-Tracker orten kann. Man kann sehen, wo der Tracker sich aufhält, wie hoch oder niedrig der Akku ist (dazu gibt es natürlich mit im Paket ein Aufladekabel) und sich einen persönlichen Namen für seinen neuen “Sucher” aussuchen.

Für jeden der Angst hat, dass sein Schatz (wieder) weglaufen könnte und sich diese Sicherheit holen möchte, dem lege ich den Combi Protect wirklich ans Herz. Meine Emma z.B. würde eingehen, dürfte sie nur an der Leine laufen. Sie muss laufen, rennen und über Bäume springen, doch sollte sie mal aus irgendeinem Grund weglaufen, werde ich definitiv nicht so verzweifelt sein, wie ohne Tracker.

Für weitere Infos, schaut doch einfach mal auf der Homepage vorbei J

https://bit.ly/2Jx8mtV

 

 

 

No Comments

Leave a Reply