Das Spielzeug einfach mal liegen lassen.. LEGO

24. September 2018

Werbung

“Räum dein Zimmer bitte auf, bevor du in`s Bett gehst!”

Kennt ihr diese Aussage? Und was wenn das Kind sagt “Aber ich bin doch noch gar nicht fertig!” Frustration macht sich breit, beim Kind und bei den Eltern.

Warum aber nicht mal die Sachen, die Fantasiewelt die aufgebaut wurde, einfach liegen lassen? So machen wir es schon lange und ich glaube, dass mein Kind deswegen ziemlich gelassen und glücklich in`s Bett gehen kann, da sie weiß, hey, morgen kann ich genau da weiter spielen, wo ich aufgehört habe.

Keine Störung zwischendurch, kein erneutes aufbauen. Kein Frust.

Kinder sind voller Fantasie und ich kann mich noch genau an meine Kindheit erinnern, als ich immer meine Sachen liegen lassen durfte. Am nächsten Tag knüpfte ich an, dachte mir neue Szenarien aus und meine Geschichte ging weiter, ohne dass ich sie unterbrechen musste. So mache ich es auch bei Mia. Wenn sie fertig ist mit ihrem Spiel, mit ihrer Geschichte, dann räumt sie es wieder weg und etwas neues, Anderes, ist dann erstmal interessanter und auch da, darf sie sich komplett ausleben.

Denn ein Kinderzimmer ist nicht nur zum Hausaufgaben machen oder schlafen da, es ist ein Kinderzimmer zum Spielen, Fantasieren und in andere Rollen schlüpfen dürfen. Diese “Spielwelten” müssen meiner Meinung nach ausgelebt werden, neben all den Aufgaben, die Kinder sowieso schon haben, müssen sie sich einfach in anderen Dingen ausleben können und dürfen.

Vor dem zu Bett gehen, da bekommen die Kleinen meist Panik, müssen sie doch alles aufräumen. Aber wie wäre es mal mit : “Nein, lass alles liegen, damit du morgen weiter spielen kannst.” Denn, auch wenn wir denken, dass sie vielleicht alles wegräumen müssen, was “unfertig” aussieht, ist es in ihren Augen eben vielleicht doch schon fertig und wartet darauf, morgen weiter bespielt zu werden.

Ich denke, der sonstige Frust, müsste hier dann wohl wie weggeblasen sein. Denn sind sie noch nicht fertig, so ist es ja wie bei uns, ist der Ärger innerlich groß. So kann man es wohl am besten vermeiden und das Kinderzimmer erstmal Spielzimmer sein lassen. 🙂

Und wie man hier sehen kann, darf Mia ihr gebautes von LEGO Friends Set gern noch liegen lassen, um morgen ungestört weiter spielen zu dürfen. 🙂

Auf Eltern.de ist parallel ein Special erschienen, in dem auch dieser Beitrag veröffentlicht wird. LEGO hat nämlich eine interessante Studie rund um das Spielverhalten von Kindern durchführen lassen. Mehrkönnt Ihr hier lesen.

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen