Geschenke verschönern – mit DIY Dekorationen

12. Dezember 2019

Werbung / Jetzt zu Weihnachten ist das Geschenkethema natürlich riesig!

Lange Jahre war ich nie wirklich in diesem Thema drin, Geschenke gab es dann irgendwann im Laufe des Tages, einen Baum kannte ich nicht, das Ganze magische Drumherum dann logischerweise auch nicht. Irgendwie schade, na klar, aber wenn es deine Eltern nicht kennen, dann kennst du es als kleines Kind meist auch nicht. Meine Eltern stammen aus dem Iran und Aserbaidschan, hatten keinen einzigen Berührungspunkt damit und mussten selbst erstmal reinwachsen.

Heute lebt meine Mutter wieder in ihrem Heimatland, meinem Vater ist das Wetter hier in Deutschland viel zu kalt ab Herbst und naja, ich hab dann tatsächlich noch einen Stiefvater, der sich  seit Jahren die Mühe gibt, für mich, meine Schwester und meiner Mia ein Weihnachtsfest zu organisieren. Ja, wir holen einen echten Baum, schmücken ihn und ich LIEBE es! Auch wenn er ebenfalls Iraner ist, selbst nicht wusste, wie das so geht, hat er bisher mit unsere Hilfe einen Tag erschaffen, an den ich immer gern zurück denke und wo ich mich immer wieder drauf freue. Das Schönste ist tatsächlich das gemeinsame Zusammensitzen. Diese familiäre Liebe, die ich so oft vermisst habe. Aber an dem Tag sind wir zusammen, trinken, lachen und reden.

Und dann? Ha, da gibt es ja noch die Geschenke! Ich kaufe tatsächlich immer den Menschen die Dinge, von denen sie mir auch mal erzählt haben. Ich höre meinen Menschen quasi das ganze Jahr zu, schreibe es auf und dann sind sie immer total verwundert, dass ich mir dies und das gemerkt habe 😀

 

Dieses Jahr habe ich aber noch einen Mann kennen und lieben gelernt, der nicht nur backen und kochen kann, sondern auch ziemlich kreativ ist und gerne bastelt… Und er hat jetzt einfach aus leeren Tchibo Kaffee Verpackungen Dekoschmetterlinge gezaubert, die man auf die fertig verpackten Geschenke mit drauf kleben kann. Ziemlich individuell, kreativ und irgendwie sehr süß 😀

 

 

 

Wir wollen aber den sooooo unglaublich gut riechenden Kaffee nicht außer Acht lassen, der uns sein Papier für unsere Basteleien schenkte. Ich liebe ja Kaffee seitdem ich ein Teenie bin und auch mein Freund trinkt mindestens 2 Tassen täglich. Und ja, am liebsten bereitet er sich seinen Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen zu. Daher möchte ich euch heute auch die verschiedenen Kaffeesorten von Tchibo Privat Kaffee vorstellen.

 

 

Mein Favorit der Tchibo Privat Kaffees: Der “Latin Grande” ist wie alle Tchibo Kaffeesorten aus 100% Arabica Bohnen.

Die Bohnen kommen aus Guatemala, schmecken ausgewogen und zart schokoladig.

Brazil Mild” kommt aus Brasilien, ist eher weniger intensiv vom Geschmack her, daher aber sehr harmonisch und schmeckt leicht nussig.

Der “African Blue” ist dann doch eher intensiv mit ausgewählten Bohnen aus Ostafrika. Er wird als charaktervoll und fein fruchtig beschrieben. 🙂

Dann gibt es noch die entkoffeinierte Version , den “Colombia Fino”, aus Kolumbien. Die Intensität ist eher mittelstark, aromatisch und fein würzig.

 

 

Zudem finde ich es auch eine coole Geschenkidee, solch guten Kaffee zu verschenken…vielleicht sogar mit einem selbstgebastelten Schmetterling? 🙂

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

       

No Comments

Leave a Reply

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • Keine Artikel im Warenkorb